Personalberatung für Startups – So findest du geeignetes Personal in 2022

Die Startup-Szene boomt! Startups agieren häufig in der digitalen Welt und treiben das Thema Digitalisierung immer weiter voran. Laut Deutschen StartupMonitor erwirtschafteten 22,9 Prozent der Startups in Deutschland im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz zwischen 1 und 150.000 Euro. Etwa 28,1 Prozent der deutschen Jungunternehmen konnten in die Umsatzgrößenklasse von 500.000 bis unter zwei Millionen Euro eingeordnet werden. Trotz Pandemie wurden im Jahr 2020 in Deutschland 2.857 Startups ins Handelsregister eingetragen. Das entspricht rund 13 Prozent mehr Neugründungen als im Vorjahr 2019.

Die meisten Startups stehen jedoch vor einer großen Herausforderung: Mit geringem Budget passende Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen finden, welche die gleiche Leidenschaft wie die Gründer:innen haben. Wie Personalplanung in Startups funktionieren kann, wie und wo passende Kandidat:innen gefunden werden können und welche Vorteile die Unterstützung eines Personaldienstleisters haben kann, erfährst du in diesem Beitrag.

Wie kann Personalplanung in Startups funktionieren?

Früher oder später gelangt jeder erfolgreiche Gründer und jede erfolgreiche Gründerin an diesen Punkt: Der erste Mitarbeiter bzw. die erste Mitarbeiterin für das Startup muss an Bord geholt werden. Für Gründer und Gründerinnen kommen zu diesem Zeitpunkt viele Fragen auf: Wie funktioniert Mitarbeiterplanung eigentlich? Wie und wo finde ich geeignete Kandidaten? Sollte ich das Recruiting selbst machen oder sollte ich mir lieber Unterstützung suchen?

Bevor die eigentliche Suche nach Startup Personal beginnt, solltest du dir genau darüber im Klaren sein, welche Talente du in welchem Umfang benötigst. Um die benötigte Unterstützung zu ermitteln, solltest du unbedingt mit realistischen Zahlen arbeiten. Denn ungedeckte Personalkosten können junge Unternehmen schnell ins Wanken bringen. Stelle dir dazu folgende Fragen:

  • Wie viele Wochen-Arbeitsstunden sind zu decken?
  • Welche Qualifikationen sollten vorhanden sein?
  • Welches Arbeitsmodell ist möglich? (Vollzeit, Teilzeit, Freelance auf Rechnung)

Sobald die Rahmenbedingungen stehen, kann die Suche nach geeigneten Kandidat:innen fast losgehen. Vor dem Erstkontakt solltest du dir allerdings Gedanken darüber gemacht haben, welche konkreten Konditionen du anbieten möchtest:

  • Ist Telearbeit (Home-Office) möglich?
  • Wie sehen die Arbeitszeiten aus? Gibt es ein Gleitzeit-Modell?
  • Wie viele Urlaubstage bekommen deine Arbeitnehmer:innen?
  • Wie sieht die Bezahlung aus?

Da es in Zeiten des Fachkräftemangels immer schwieriger wird, qualifiziertes Personal zu finden, solltest du dir unbedingt vor dem Erstgespräch überlegen, welche Benefits du den Bewerbern und Bewerberinnen in deinem Startup bieten kannst. Solche Benefits könnten sein:

  • Firmenfahrrad
  • Firmenevents
  • frisches Mittagessen einmal in der Woche
  • kostenfreie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • Mitbestimmungsrecht

Wie und wo finden Startups geeignetes Personal?

Sobald du alle Schritte gut durchdacht und geplant hast, kann es nun zum Kern der Arbeit gehen: Personal für dein Startup suchen und finden. Für diesen Schritt stehen dir unzählige Möglichkeiten zu Verfügung, wovon wir dir nun einige vorstellen wollen:

Jobportale – Personal für Startups finden

Die wahrscheinlich am häufigsten genutzte Variante des digitalen Recruitings sind Jobportale im Internet wie indeed.comstepstone.demonster.de. Die Auswahl ist groß, aber auch die Konkurrenz anderer Unternehmen, die geeignetes Personal suchen.

Lokale Mailings für die Personalsuche in Startups

Eine spannende Lösung für Startups sind lokale, regelmäßige Newsletter von Städten und Gemeinden. Diese informieren über offene Stellen und sind dabei eher „familiär“. Frage dazu am besten auf dem örtlichen Amt nach.

Social-Media-Recruiting – der moderne Weg der Mitarbeitersuche

Viele – vor allem junge Menschen – sind täglich in den sozialen Netzwerken aktiv und geben dort viele Informationen über sich preis. Dies ist eine tolle Möglichkeit, um mit Hilfe von Targeting (= die genaue Zielgruppenansprache im Online Marketing) geeignete Kandidat:innen für die Startup Mitarbeitersuche zu finden.

Ein denkbarer Weg ist das Schalten von Werbeanzeigen auf Instagram und Facebook. Diese werden an eine definierbare Personengruppe ausgespielt. Mögliche Filter für die Werbeanzeige sind zum Beispiel Alter, Wohnort, Interessen, Abschlüsse uvm.

LinkedIn & Xing – Karrierenetzwerke für die Mitarbeitersuche

LinkedIn und Xing sind als Karrierenetzwerke bekannt geworden. Sie eignen sich ideal, um nach Menschen mit bestimmten Kenntnissen und Qualifikationen zu suchen. Gute Profile zeigen detailliert auf, welche Skills und Arbeitserfahrungen bereits vorhanden sind und ermöglichen somit einen schnellen ersten Eindruck. LinkedIn ist das internationale Pendant zur deutschen Plattform Xing. Beide Plattformen funktionieren sehr ähnlich, wobei LinkedIn deutlich mehr Mitglieder hat.

Startup Personal frisch von der Uni rekrutieren

In Startups arbeiten meist eher junge Menschen. Warum also nicht für Einstiegslevel-Positionen nach Absolvent:innen suchen? Sämtliche Universitäten in Deutschland bieten die Möglichkeit, Jobanzeigen für Studierende „auszuhängen“. Somit können neben Vollzeitstellen für Uni-Absolvent:innen auch Teilzeitstellen für Noch-Studenten und Studentinnen angeboten werden.

Eigene Abteilung oder externe Personalberatung für Startups?

Das Thema Personalsuche ist aufwendig und zeitintensiv. Wer auf Nummer sicher gehen will und sowohl zeitliche als auch personelle Ressourcen sparen will, kann den traditionellen Weg gehen und mit einem Personaldienstleister zusammenarbeiten.

Vor allem in Startups, wo es überlebenswichtig ist, keine Fehlentscheidungen bei der Mitarbeiterwahl zu treffen, ist die Unterstützung der Personalvermittler Goldwert. Wenn du dich für die Zusammenarbeit mit einem spezialisierten Personaldienstleister entscheidest, sparst du dir Zeit und Aufwand und kannst weiterhin an deinem Unternehmen arbeiten, während passende Kandidat:innen für dein Startup gefunden werden. Gerade im Online Marketing, E-Commerce und SaaS-Bereich können spezialisierte Dienstleister dich unterstützen.

Fazit

Die Personalsuche Startups ist eine ganz besondere Herausforderung. Abhängig von der Startup-Branche und den gesuchten Fähigkeiten kommen ganz verschiedene Recruiting-Tools infrage.

Wir unterstützen dich gern dabei, passende Kandidat:innen für dein Startup zu finden. Wir verwenden AI-Driven Sourcing-Technologien, um für dich die passenden Bewerber:innen zu finden. Bei uns bleibt kein Profil unentdeckt. So können wir gewährleisten, dass wir stets den gesamten Kandidatenmarkt für deine offenen Stellen im Blick haben.

Melde dich gern bei uns für ein kostenfreies Kennenlernen.

Menü